Schulprobleme bei Kindern und Jugendlichen

Schulische Probleme im Kindes- , Jungend- und jungen Erwachsenenalter

Schulische Probleme der Kinder können das Familienleben negativ beeinträchtigen, Beziehungen auseinander treiben und den Betroffenen die Zukunftsperspektiven versperren.

Die Ursachen von Schulproblemen können im körperlichen Bereich liegen, die geistige Leistungsfähigkeit mindern; oder im seelischen Bereich, verursacht durch Konflikte mit sich selbst und dem Umfeld.

Überwindung von Barrieren und Behebung von psychisch-funktionellen Persönlichkeits- und Affektstörungen bei Kindern, Jungendlichen und Erwachsenen bei schulischen Problemen und im Privatleben.
Das Therapieangebot der Praxis Adlerhof bezieht sich auf
> Behandlung von Verhaltens-, Persönlichkeits- und Affektstörungen im Kindes- , Jungend- und jungen Erwachsenenalter sowie
> Überwindung von Barrieren, die aus
- psychosomatischen Fehlentwicklungen,
- abnormen psychosozialen Umständen,
- Anpassungsproblemen und Entwicklungsstörungen entstehen.

Auch alle besonders Begabten, einschließlich der "Underarchiever", die ihr Begabungspotential aus unterschiedlichen Gründen nicht oder nur reduziert umsetzen, sollen frühzeitig erkannt und kontinuierlich durch Behandlungen zu Potentialentfaltung gefördert werden.

Behandlungsoptionen bei schulischen Problemen
In der Behandlung von schulischen Problemen sowie Verhaltens-, Persönlichkeits- und Affektstörungen steht die Heilung von Nervensystem und über das Nervensystem im Vordergrund. Des Weiteren erstreckt sich die Behandlung bei schulischen Problemen auf Heilung der emotionalen Wunden, seelischen Verletzungen und emotionalen Schock.

In den weiteren Behandlungsoptionen bei bei schulischen Problemen wird berücksichtigt:
> Entgiftung, Milieusanierung und Stoffwechselregulation
> Lebensstiloptimierung
> Ernährungsberatung
> Homöopathie
> Psychotherapie (HP)
> systemische Psychotherapie

Hilfe bei schulischen Problemen, wie Leistungsdruck und Schulangst
Meine Therapie ist immer spezifisch und ganzheitlich und auf Ihr Kind individuell abgestimmt. Gemeinsam suchen wir nach den Ursachen, die dazu geführt haben, dass die Probleme entstanden sind. Es ist wichtig, die Ursachen zu beheben, damit der Therapieerfolg nachhaltig bestehen bleiben kann.

Bei Kindern und Jugendlichen macht auch Sinn, dass ein Elternteil bzw. eine soziale Bezugsperson in die Therapie einbezogen wird. Damit hat das soziale Umfeld, in dem die Probleme entstanden sind, eine tolle Möglichkeit, sich zum Positiven hin zu verändern.

Hilfe bei Konfliktlösung in der Familie
Konfliktsituationen verursachen Stress und wirken sich auf die körperliche und emotionale Befindlichkeit der einzelnen Familienmitglieder aus.
Deswegen ist es sinnvoll und weitsichtig, die Konflikte frühzeitig zu erkennen und gekonnt zu lösen.

Zur Konfliktlösung werden konkrete Strategien benötig. Mit deren Hilfe werden konkrete Schritte ausgearbeitet und gekonnt umgesetzt. Dadurch können größere Krisen vermieden werden. Die Gesundheit wird dabei geschont und der Erfolg kann sich in vollem Umfang entfalten.

Familienbrett
Das Familienbrett ist ein bewehrtes therapeutisches und beraterisches Instrument zur Konstruktion und Abbildung von Beziehungen.
Entwickelt 1982 von Dr. Kurt Ludewig und Urich Wilken ist das Familienbrett einsetzbar für die Diagnostik und klinische Praxis für Einzelpersonen, Familien und Kinder ab ca. 6 Jahren sowie für den Einsatz in der Organisationsberatung.

Das Verfahren
Das Familienbrett besteht aus einem Holzbrett und verschiedenen Holzfiguren, die sich als Kommunikationsmittel für den distanziert-spielerischen Umgang mit sozialen Systemen verstehen. Individuen oder Gruppen werden aufgefordert, ihre subjektiven bzw. untereinander „verhandelten“ Ansichten über das untersuchte soziale System mit Hilfe der Figuren auf das Brett aufzustellen.

Visualisierung von Situation und Veränderungsprozessen
Die Arbeit mit dem Familienbrett an sich stellt schon eine Intervention dar. Durch das Vorstellen verschiedener Situationen, das Visualisieren von (unausgesprochenen) Beziehungen kann bislang unbewusstes bewusst oder Sichtweisen und Reaktionsmuster der Beteiligten deutlich werden. Je nach Thema können aktuelle Situationen, Rekonstruktionen vergangener Ereignisse, Blicke in die Zukunft sowie Idealbilder oder auch Schreckensbilder bearbeitet werden.
Diese Methode macht hierbei auch Veränderungsprozesse erfahrbar.

Rekonstruktionen der Herkunftsfamilie
Im Bereich der Rekonstruktionen können mit dem Familienbrett in der Herkunftsfamilie erlernte Muster, Gewohnheiten und Eigenheiten, sowie (oft über mehrere Generationen) weitergegebene Aufträge bearbeitet werden. Hierbei ist es wichtig den Blick auf Ressourcen (Vorbilder, Ähnlichkeiten, Sympathie, Zuneigung, Bedeutung) und Stärken des Ursprungsystems zu lenken.

Durch "reale" Verschiebungen der Person des Klienten auf dem Familienbrett ist es möglich ihm neue künftige Perspektiven erfahrbar zu machen.

Zielfindungsprozesse
Das Familienbrett kann in der Beratung auch zur Zielfindung eingesetzt werden. Hierbei sind sowohl kurz- als auch langfristige Ziele, wie auch allgemeine und spezifische Fragestellungen möglich. In Beratungsprozessen können mit Hilfe des Familienbretts neue Aspekte aufgezeigt werden. (Elke Sengmüller, in Ludewig 2000, S. 120)

Mit dem LUXXprofile® die 16 Lebensmotive erkennen und nutzen
Nur wenige Persönlichkeitsinstrumente schaffen es, die Individualität der Persönlichkeit abzubilden. Das LUXXprofile® setzt beim Ursprung menschlichen Handelns an und ist daher der Schlüssel zur Persönlichkeit.

Den Ursachen des individuellen Verhaltens auf der Spur
Das LUXXprofile® ist ein Diagnoseinstrument für menschliche Motivation und erfasst als solches die Dimensionen der individuellen Persönlichkeit. Basis ist ein psychologisches Testverfahren, das von Professor Dr. Steven Reiss in den 1990-er Jahren entwickelt wurde.
In der Reihe von Persönlichkeitsinstrumenten am Markt ist das LUXXprofile® das einzige, das nach dem „Warum“, also den Ursachen, des menschlichen Handelns fragt – und somit die wesentlichen und unveränderlichen Aspekte der Persönlichkeit ergründet.

Vielfältiger persönlicher Nutzen
Die Arbeit mit dem LUXXprofile® löst in der Regel einen intensiven Selbstreflexionsprozess aus und ermöglicht es, sich selbst besser zu verstehen und zur individuellen Motivation, der Wertehaltung und der Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zielerreichung zu nutzen.

Der individuelle Nutzen des Reiss Profile® ist ganzheitlich: Menschen, die ihre Persönlichkeit kennen, werden in die Lage versetzt, ihr individuelles Leistungspotenzial besser auszuschöpfen und tiefes „Werteglück“ zu erfahren. Ihr Handeln wird authentischer und sie können mit einer stimmigen Persönlichkeit überzeugen.
Das LUXXprofile® macht deutlich, warum andere Menschen anders ticken. Menschen zu verstehen hilft, Konflikte zu vermeiden und Beziehungen besser zu gestalten.

Was uns wirklich motiviert
Eine verbreitete Annahme ist, man müsse Menschen nur extrinsisch (=von außen angeregt) – zum Beispiel mit Geld – motivieren, um Leistung zu generieren. Die positive Beeinflussung der Leistungsbereitschaft ist jedoch nur möglich, wenn die inneren Antriebe überhaupt bekannt sind.
Nur wer weiß, was er für seine persönliche Zufriedenheit benötigt, kann die entsprechenden Maßnahmen ergreifen, um die Ziele zu erreichen.

Körperliche Therapie der seelischen Wunden der Kinder und Jugendlichen
Die Behandlungsmethode: SomatoEmotionalen Entspannung (gr. soma=Körper) wurde an der staatlichen Universität von Michigan entwickelt und wissenschaftlich bewiesen. In den Lösungsprozessen dieser Methode wurde beobachtet, dass nicht nur körperliche Entspannung und Heilung, sondern auch emotionale Prozesse stattfinden.

In gemeinsamen wissenschaftlichen Untersuchungen entdeckten Dr. John Upledger (osteopathischer Arzt und Chirurg) und der Biophysiker Dr. Zvi Karni, dass im Körper häufig die messbaren Abdrücke physischer Kräfte von Unfällen, Verletzungen und emotionalen Schock zurückzufinden sind. Ein solcher lokaler Abdruck kann abgekapselt und vom restlichen Körper isoliert werden. Diese abgekapselten Herde tragen den Namen „Energiezyste“. Dies äußert sich dann in Form von Spannungen, Schmerzen, Unruhe, chronischem Zorn, Reizbarkeit, Mangel an Selbstvertrauen etc.

Wie eine mit Viren infizierte Computerfestplatte ein Anti-Virus-Programm braucht, so benötigt auch Ihr Körper eine Neutralisierung der im Körper- und Zellgedächtnis zurückzufindenden messbaren Abdrücke physischer Kräfte von Unfällen, Trauer sowie emotionalem Schock und der damit verbundenen tiefverankerten Gedanken und Gefühle, die im Laufe des Lebens eines jeden Menschen auftreten. Ein solcher lokaler Abdruck – die Energiezyste - ist abgetrennt und vom restlichen Körper isoliert und bildet Energieblockaden und Störfelder. Die Energiezysten binden die kostbare Energie Ihres Kindes. Diese unbewussten Blockaden mit den dazugehörigen Beschwerden wie z.B. Müdigkeit, mangelndes Selbstwertgefühl, innere Unruhe, depressive Verstimmung, chronischer Zorn, Einschränkung des geistigen Vermögens und Denkfähigkeit und körperliche Beschwerden wie Allergien, Neurodermitis und Süchte, können Ihr Kind jahrelang zu schaffen machen, ohne dass es durch die konventionelle Psychotherapie Heilung erfährt.

Die Lösungsprozesse von Energie aus der Energiezyste bewirken absolute Tiefenentspannung. Sie können sich heilsam auf alle damit verbundene Symptome auswirken und durch wache Klarheit den Weg aus dem Teufelskreis von oft unbewussten Ängsten und Sorgen ebnen. Sie können alle körperlichen Funktionen optimieren und gleichermaßen die Freilegung und Entfaltung der persönlichen sowie der geistigen Potentiale bewirken.
Die zusätzliche Arbeit mit Therapeutischen Bildern lässt zu den Gefühlen und Glaubenssätzen vorstoßen, die in der Verborgenheit liegen und eine geheime Macht über das Leben Ihres Kindes ausüben.

Therapie der seelischen Wunden der Eltern
In der Forschung zeigte sich, dass ein Zusammenhang zwischen Traumatisierung der Eltern und einer posttraumatischer Belastungsstörung von Kindern besteht. In durchgeführten Untersuchungen an Kindern von traumatisierten Müttern bzw. Vätern wurden posttraumatischer Belastungsstörung diagnostiziert. Die gestörte Wahrnehmung von sich selbst und der Welt würde auf die Kinder unwillkürlich übertragen.

Bei Fragen und für eine persönliche Beratung vereinbaren Sie gerne einen Termin mit mir.
Rufen Sie mich einfach an: Telefon 040 – 35 01 95 88
oder schreiben Sie mir: Kontaktformular.

Ich freue mich auf Sie.

Ihre

Ewa Marek

Heilpraxis Adlerhof
Ewa Marek
Gerhofstraße 2
20354 Hamburg

Telefon:
040 - 35 01 95 88

Impressum Kontakt

Copyright © 1990 - 2017